Der Australian Shepherd

 

Als für uns der Wunsch nach einem Hund immer größer wurde (Frühling 2010 hat es begonne, September 2011 wurde es ernster) haben wir uns natürlich über die verschieden Rassen informiert - klar! Damals war es zwar noch nicht sicher, dass wir uns einen Hundi holen, aber ,,gucken kostet nichts", wie es so schön heißt.

 

Unser Traumhund: Der Australian Shepherd!

Wir fanden ihn wunderschön - natürlich kein Auswahlkriterium - und sein Charakter passte eigentlich perfekt zu uns.

Also: Wir holen uns einen Australian Shepherd??

Nein - so leicht ging es natürlich nicht.

 

Am liebsten hätten wir es zwar gehabt, wenn wir bald einen gehabt hätten, aber zuerst musste man sich natürlich gut informieren. Und je länger wir uns informierten, desto mehr wurden wir abgeschreckt: 

Die guten Eigenschaften und alles passte eigentlich. Aber was ist, wenn er nicht genug beschäftigt werden kann? Was ist, wenn... Was macht er, wenn.... ?

 

So toll wir den Australian Shepherd fanden und so gerne wir einen mochten - war es wirklich der richtige Hund für uns? Schließlich sollte unser Hund es gut bei uns haben, genug beschäftigt werden und sich wohl fühlen.

 

Vorerst verwarfen wir den Gedanken von einem Aussie, schauten uns nach anderen Hunderassen (auch auch in Tierheimen) um, fanden auch manchmal welche von der Internet-Beschreibung her gut, aber wenn wir einem solchen dann begegneten, war irgendwie nie dieses: *Blitz-Schlägt-Ein* Gefühl..

 

Dann hatten wir einen ,,Pflege-Hund" bei uns (Frauchen konnte sie ein paar Wochen nicht nehmen..) namens Coco. (Bilder siehe unter Andere Hunde ). Coco war zwar ein Collie-Labrador Mix, aber dermaßen aktiv! :) Sie brauchte viel Auslauf und Beschäftigung und war ausgesprochen intelligent.

Am liebsten hätten wir sie behalten, was aber leider nicht ging. So suchten wir weiter nach Hunden und es war klar, dass wir einen intelligenten und sportlichen Hund suchten! Sehr gewagt gesagt: So etwas wie ein Aussie.

Intelligenz war uns neben Bewegungsfreudigkeit das Wichtigste.

 

Und so kamen wir nach weiterem Suchen wieder zurück zu dem Aussie, redeten mit anderen Leuten (Züchter + Privatleuten) und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir dem Australian Shepherd gerecht werden können und er perfekt zu uns passt b.z.w. wir zum Aussie. :-)

 

Nachtrag 16.02.2013

Wir haben unsere Entscheidung, einen Aussie zu nehmen, zu keinem einzigen Zeitpunkt bereut!

Die letzten Updates:

11.10.13 = Blog, People

12.10.13 = Fotografie

04.11.13 = Blog

23.11.13 = Videos

 

Dezember 2013: Es tut mir Leid, es wird hier einige Zeit lang keine Neuigkeiten geben.. irgendwann gibt es dann neue Fotos und Einträge.

 

Wir freuen uns sehr über einen netten Pfotenabdruck im Gästebuch :) ... Egal ob Homepage oder nicht - wir freuen uns über Jeden!:)

Wir freuen uns sehr über:

Ein Like auf Facebook

Ein Abo auf YouTube

Ein Folgen bei Flickr

(Online seit: 12.März 2012)